Fügemodule

Eigenschaften der PSB

Als Option zu unseren Universellen Fügemodule UFM Line5 bieten wir die Safety Box PSB. Sie eignet sich als Alternative zur Schaltschrankintegration bei der Fertigung in automatisierten Montagelinien und enthält alle dafür notwendigen Sicherheitsfunktionen und Leistungskomponenten. Bei der Entwicklung wurde Wert auf die schnelle Inbetriebnahme und das kompakte Design gelegt. Die Box lässt sich bequem in der Nähe der Servopresse montieren, so dass Kabellängen reduziert werden und der Verdrahtungsaufwand entfällt. Ihre Servopresse ist somit innerhalb kürzester Zeit betriebsbereit.

 

Die Vorzüge

  • Integration im Schaltschrank entfällt
  • Reduzierung der Kabellängen
  • Kein Verdrahtungsaufwand
  • Kein Anpassen der Elektropläne
  • Schnelle Inbetriebnahme: plug & play
  • PLe für STO standardmäßig
  • IP 54 Schutz
  • Extrem kompaktes Design
  • Erweiterung auf SLS, SS1, SS2 möglich

 

 

 

Eigenschaften der Sicherheitsbaugruppe PSD

Die SICHERHEITSBAUGRUPPE PSD wird als einbaufertige und geprüfte Baugruppe geliefert. Sie enthält u.a. die Leistungselektronik und die Sicherheitssteuerung für die Fügeeinheit. Folgende Sicherheitsfunktionen können realisiert werden: STO in PLe nach DIN ISO 13849-1; optional: SSx und SLS in PLd nach DIN ISO 13849-1 (für UFM Line5 mit Sicherheitsbremse). Die Sicherheitsbaugruppe erleichtert und beschleunigt die Inbetriebnahme der Fügeeinheit. Sie ist geeignet für unsere UFM Line5 Einheiten mit und ohne Bremse. Die Voraussetzung ist die Ansteuerung über einen Feldbus.

Die Vorzüge

  • Kurze Inbetriebnahmezeiten
  • Kein Verdrahtungsaufwand
  • Komplett geprüft und getestet
  • EMV getestet

 

Technische Daten

UFM Line5Artikel-Nr.BxHxT (mm)VersorgungsspannungFrequenzBetriebstemperaturbereichSteuerspannung
10 kNPSD010G1357x475x300380-480 VAC
+/-10%, 3 ph
50 - 60 Hz+5 - 40 °C
24 VDC
+/-10%
30 kNPSD030G1500x500x300
60 kNPSD060G1500x500x300
100 kNPSD100G1500x700x350

 

 

Montierte Komponenten

 

  • AC-Servoverstärker mit NC-Modul
  • Bremswiderstand
  • EMV-Komponenten, Netzfilter
  • Sicherheitssteuerung: Sicherheitsfunktionen
  • STO in PLe nach DIN EN ISO 13849-1; optional: SSx und SLS in PLd nach DIN ISO 13849-1 (für UFM Line5 mit Sicherheitsbremse)
  • Feldbusschnittstelle (muss separat bestellt werden)
  • Kabelsatz (muss separat bestellt werden)
  • Erforderliche Anschlüsse (auf Klemmen gelegt): Spannungsversorgung
  • 24-Volt-Not-Halt-Kreis

Eigenschaften der C-Gestelle

Die robusten C-Gestelle zeichnen sich durch ihre gute Zugänglichkeit von vorne und der Seite und durch ihre hohe Steifigkeit aus. Die max. Aufbiegung liegt bei 0,2 mm unter Nennlast. Sie eignen sich vor allem zur Integration in Montagelinien oder Maschinen.

Die Unterplatten sind standardmäßig mit einer Zentrumsbohrung und 2-T-Nuten zur optimalen Werkzeugaufnahme versehen. Die Oberplatten sind komplett vorbereitet, um das entsprechende Fügemodul aufzunehmen. Die Grundabmessungen sind auf Wunsch anpassbar.

 

Eigenschafen der Vier-Säulen-Gestelle

Für Anwendungen mit zentrisch axialer Krafteinleitung eignen sich die Vier-Säulen-Gestelle. Sie haben den Vorteil der geringen Aufbiegung, die sich ausschließlich parallel auswirkt.

Die Unterplatten sind standardmäßig mit einer Zentrumsbohrung und 2-T-Nuten zur optimalen Werkzeugaufnahme versehen. Die Oberplatten sind komplett vorbereitet, um das entsprechende Fügemodul aufzunehmen. Die lichten Höhen und Tiefen können variabel nach Anwendungsfall ausgelegt werden.

Darüber hinaus bietet PROMESS weiteres Zubehör:

  • Flanschplatte
  • Externe Kraftaufnehmer
  • Kabelschleppbaugruppe
  • Taster (Wegaufnehmer)
  • Steckersätze
  • Kabelsätze
  • Feldbusse
  • Display und PC
Kontaktaufnahme

Weitere Produkte